Panasonic 3D Plasma TV Fernseher 42 Zoll für 399€ und Avatar 3D Blu-ray für 17€ bei Media Markt

Jetzt heißt es wieder schnell sein! Wie beim Saturn Late Night Shopping öffnet MediaMarkt jeden Abend ein Türchen im Adventskalender. Gerade gibt es zwei sehr gute Angebote:

Panasonic 3D Plasma TV Fernseher 42 Zoll für 399€ und Avatar 3D Blu ray für 17€ bei Media Markt fernseher blu rays  medis

Die Amazon Kunden vergeben gute 4,1 von 5 Sterne für den Fernseher, bei 15 Bewertungen.

Über den Fernseher:

  • Full HD Plasma 3D-Fernseher mit 107 cm (42 Zoll) Bildschirmdiagonale und 1,920 x 1,080 Pixel Bildschirmauflösung
  • Technologie: Plasma, Hervorragende Bilder in 2D und 3D
  • V-real Live Signalverarbeitung für verbesserte Bildqualität, V-Audio Surround Lautsprechersystem
  • Bildwiederholfrequenz: 2000Hz ffd, Vielseitig empfangen durch HD Kombituner für DVB-T/-C, Unterstützung für HD+ und CI+

29 Kommentare

  1. Dann sollte man auch erwähnen dass der TV wohl kein richtiges Schwarz hat und auch kein richtiges Weiß, sondern eher nen Grauschleier. Auch soll der Tv extrem spiegeln. Zumindest liest man dies in Foren und Rezensionen.

  2. Energieklasse C

    vom 23. Dezember 2012 , 21:15 Uhr

    Das ding würde ich nicht mal bei mir stellen wen es Noch guenstiger währe ganz im ernst.

    vom 23. Dezember 2012 , 21:56 Uhr

    Ganz im ernst wäre es richtig wenn du den ganzen Tag Fernsehen würdest …
    In der Praxis bei normalen durchschnittlichem Gebrauch , sagen wir mal 4-5 Stunden am Tag fällt das im Jahr nicht so ins Gewicht, dafür wirst du mit einem Superbild verwöhnt, vor allem abends brennts dir die Augen nicht raus wie bei den LCD, immer noch besser als die LED LCD’s … Als Cineast kommt man für den Preis kaum bessere …
    Aber bei den Leuten wenn man diese besucht und der TV läuft zufällig und alle dargestellten Menschen extremely orangene Gesichter weil ja das Bild “besser” ist wenn man richtig Sättigung und Kontrast reinhaut .. ;-) … die interessierts nicht …

  3. ich hatte mir den 50 zöller gekauft (TX-P50UT30 ) und leider die 30-tägige rückgabe über amazon verschlafen, sodass ich ihn mit herben verlust über ebay verkauft habe.

    gestört hat mich vor allem das extreme spiegeln (JA! auch ein panasonic kann spiegeln, wenn die scheibe nicht entspiegelt ist) und dass sich die HUDs von konsolenspielen einbrennen wollten. ERWARTET niemla das beste zum kleinsten preis :/

    jetzt habe ich wieder einen lcd von sharp (zuvor einen lcxd von samsung) und werde auch nie mehr über plasma nachdenken.

  4. Habe seit 3 Jahren einen 37″ Plasma von Panasonic am laufen, bin superzufrieden und hatte nie jegliche Probleme mit einbrennen oder zu hoher Stromrechnung. Kann ich nur empfehlen! Glasplatte spiegelt zwar ein bisschen, aber solange nicht direkt die Sonne draufscheint, ist das kein Problem!

  5. Ich habe mich lange informiert, geguckt und in das Thema eingelesen. Was ist am Ende geworden? Ein 50″ von Pana :) Wobei man fair bleiben muss, jede Technologie hat ihre Vor- und Nachteile.

  6. plasma = dinosuarier. die dinaosuarier waren zu ihrer zeit ganz ok. sind aber ausgestorben.

    vom 23. Dezember 2012 , 22:16 Uhr

    Deine Rechtschreibung ist auch ausgestorben!!!

    Und schau dir mal nen guten Plasma neben einem guten LCD-Modell an. Plasma ist an Bildqualität imer noch führend. (Wird sich aber bald mit OLED ändern)

    Ansonsten schon mal allen eine schöne Weihnacht. :D

  7. Immer diese “Hallo ich weiss was Poster”. Wer hier von Oleds rumschwadroniert sollte sich mal Wiki den Artikel zum Thema Lebensdauer anschauen. Die ersten Oleds TV Nutzer werden Bauklötze staunen. In Dunklen Räumen Räumen ohne dierekten Lichteinfall auf den TV ist der günstigste Plasma jedem LED überlegen. Zumal die Spargier ja aus Full LED Edge LED gemacht, was bei großen LCD`s (LED ist ja nur die HHintergrundbeleuchtug ) fatale Folgen hat. Das Bild eines 60 Zoll Plasmas für 750 Euro ist unter solchen Rahmenbedingungen deutlich besser als jede 3000 Euro LED/ LCD Kiste. ( Von anderen features mal ab,)

    Ja der Plasma spiegelt immer und ja, es kann Anfangd immer noch was einbrennen. Wer sehr viel Zockt und das Ding als PC Monitor nutzt, große helle Räume mit einen Fenster zum Screen hat, mit viel Lichteinfall ist sicher mit einem LED besser dran. Der Preis dafür ist ein Träges Displac mit Clouding und Nachzieheffekten bei Fußball etc.

    Ideal wäre sicher eine Kombination aus beidem, aber das wird der OLED sicher nicht.

  8. @Udo
    Was Plasma betrifft bin ich ganz deiner Meinung, die ja den Tatsachen entspricht, wobei ich (nach ordentlicher Einfahrphase) beim zocken noch nie Nachleuchten oder gar Einbrenner hatte, dafür mal das Phoenix-Logo kurzzeitig als Nachleuchten wahrnahm. Wahrscheinlich weil das am anfälligsten dafür ist, durch die gelbe Farbe darin.

    Und ich vertrete dennoch die Meinung, das OLED, nachdem es aus den Kinderkrankheiten raus ist (wie jede Technologie) Bildtechnisch alles hinter sich lassen wird.
    Und ja ich habe mich auch tiefgreifender als mit Wikipedia damit beschäftigt. ;)

  9. Scheiße, werden die Billig die Dinger.
    Hab Mitte des Jahres noch einen 32″ für 349,- Euro für meine Eltern gekauft.
    Leck mich am Arsch… :)

    Stefan vom 23. Dezember 2012 , 20:46 Uhr

    Den 32″ Plasma mußt Du uns aber noch zeigen.

    Wo soll es denn sowas geben?

  10. plasma = dinosuarier. die dinaosuarier waren zu ihrer zeit ganz ok. sind aber ausgestorben.

    vom 23. Dezember 2012 , 22:16 Uhr

    Deine Rechtschreibung ist auch ausgestorben!!!

    Und schau dir mal nen guten Plasma neben einem guten LCD-Modell an. Plasma ist an Bildqualität imer noch führend.

    moppel vom 23. Dezember 2012 , 23:18 Uhr

    oh je! warum immer gleich so persönlich unter die gürtellinie schlagen, wenn man mit seinem ABC am ende ist? dein text ist auch nicht ganz ohne fehler, mein freund ;)

    das problem, welches du hier nicht erkennen möchtest oder kannst: der hier beworbene plasma ist eben nur billig, aber nicht gut. es hat nicht die entspiegelte scheibe, wie die anderen plasmas von panasonic. das bild ist ok, aber bei mir leider nicht alleiniges kaufargument. ich hatte ihn zuhause laufen und war extrem enttäuscht. nebenbei bemerkt: ein hardcore-cineast bin ich auch und kalibriere meine wiedergabegeräte immer. ich bin da nämlich sehr empfindlich, da ich aus der DTP-branche komme und sehr empfindlich auf unnatürliche farben reagiere.

    es gibt genügend lcds, die sich vor keinem plasma verstecken müssen.

  11. plasma = dinosuarier. die dinaosuarier waren zu ihrer zeit ganz ok. sind aber ausgestorben.

    vom 23. Dezember 2012 , 22:16 Uhr

    Deine Rechtschreibung ist auch ausgestorben!!!

    Plasma ist an Bildqualität imer noch führend.

    moppel vom 23. Dezember 2012 , 23:18 Uhr

    Nee, nicht ausgestorben. Ganz neu. Genau wie Deine!!! Moppel , Du Moppel

  12. @Anonymous
    Es sei mir verziehen bei solch einer Vorlage wie deiner, meine Meinung so markant kund getan zu haben
    Wie deine unzähligen Fehler zeigen, warst du derjenige, der mit seinem ABC am Ende war. Und mein Text enthält nur ein fehlendes “m” bei “immer” als Tippfehler, statt mehrere Fehler, wie du kritisierst.
    Dass du auch einer vernünftigen Rechtschreibung mächtig bist (abgesehen von deiner bewusst ausgelassenen Goß/Kleinschreibung) beweist ja dein zweiter Post.

    Das Problem was ich nicht erkennen kann oder möchte? Wo genau habe ich mich auf genau diesen Plasma bezogen. Wenn man Streit sucht, sollte man wenigstens anhand von Tatsachen argumentieren.

    Dieses Modell empfinde ich selber nicht gerade als Referenz. Genau so, wie man es bei einem Einstiegs LCD-TV auch nicht tut. Habe einen Pana VT50 und bin hochzufrieden. Mein Bekanntenkreis war nach vorheriger Skepsis ebenfalls sehr überzeugt von dem Gerät, da sie selber nur LCD TV Besitzer sind.

    Was ich nicht verstehe ist, wenn du dich schon als Hardcore Cineast deklarierst, was ja von Fachwissen zeugt, weshalb holst du dir dann solch ein Einsteigergerät?
    Und bitte begründe doch genau, was dich außer dem Bild dazu bewogen hat das Gerät zurück zu schicken. Denn unnatürliche Farben sind eher ein Merkmal vieler (insbesondere Samsung) LCD’s. Und das mit der nicht entspiegelten Scheibe wusstest du ja vor dem Kauf.

    Ohne jetzt beleidigend wirken zu wollen, aber vielleicht solltest du dich doch noch etwas tiefer mit der Materie beschäftigen, denn genügend LCD’s , die sich vor keinem Plasma verstecken müssen,gibt es (leider) beileibe nicht. Wenige hochpreisige LCD’s, die einem günstigeren Plasma nahezu ebenbürtig sind, kommt der Wahrheit schon näher.

    Ansonsten noch ein paar schöne Feiertage und nicht alles so extrem negativ auffassen.

    (Unabhängig davon ist es von einer 2. anonymen Person nicht sehr intelligent meinen netten Nickname ohne Zusammenhänge negativ zu erwähnen. Eher sehr armselig und kreativlos.)

  13. Moppel, Du Moppel.

    Anonymous ist nicht = Anonymous.

    Und ich als Anonymous 2 muß nicht von den Vorteilen eines Plasmafernsehers von Panasonic überzeugt werden.

    Ich habe selber einen TX-P42V20E.

    Nachdem ich unabhängig voneinander, in 3 Technikmärkten hörte, das das jeweilige Personal in der Reparatur ( Technik- ) abteilung selbst daheim aus Überzeugung nur Plasmafernseher stehen hat, konnte auch meine endgültige Wahl nur auf einen Plasma fallen.

    Und fairerweise werden in dem einen Markt die Fernseher auch mit SD-Signalen aus dem Kabelnetz versorgt. Nicht nur mit hochgezüchteten Bildsignalen von extra angefertigten BluRayScheiben, wie in vielen anderen Märkten.

    Und wer die SD Bilder auf einem LCD oder LED sieht, der wird seinen ( sofern er noch hat ) Röhrenfernseher daheim nicht hergeben wollen. Oder sich für einen Plasma entscheiden.

    Gegenüber einem Nutzer mit dem Namen “Moppel” kann ich derzeit nur allergisch reagieren.

    Denn ich bekam am 10.12.2012 folgende Reaktion von einem extrem unfreundlichen Schreiberling gleichen Namens:

    “Moppel am 10.Dezember 2012, 00:40. : Halt dei blöde Lapp”

    Es ging um die Pentax K-30 Kamera.

  14. like | zitieren

    @Anonymous 2

    Dass Anonymous nicht gleich Anonymous ist hab ich doch klar abgegrenzt und dich mit den letzten Zeilen gemeint, wenn auch sehr argwöhnisch. Aber ich kannte ja die Vorgeschichte nicht.

    Nun zu dieser:
    Nach Einsicht in die von dir genannten Pentax K-30 Artikel kann ich deine Reaktion im Nachhinein jedoch verstehen (er griff ja auch andere Personen mit einfältigen Kommentaren an) und kann versichern, dass dieser moppel nicht meiner Person entsprach. Erst recht nicht die Art und Weise, wie dieser sich auszudrücken vermochte, oder besser nicht konnte. Keine Ahnung ob er den Eindruck erwecken wollte statt meiner zu kommentieren.
    Daher werde ich hier in Zukunft unter eine neuen Namen auftreten um Verwechslungen zu vermeiden.
    Ich hoffe du und andere können trotzdem diese Person von meiner anhand dessen offensichtlichem Niveaulimbo differenzieren.
    Ich wünsch dir trotz allem noch viel Freude mit deinem Pana Plasma und nen guten Rutsch ohne störende Fakemoppel. ;)

  15. @Anonymous 2

    Dass Anonymous nicht gleich Anonymous ist hab ich doch klar abgegrenzt und dich mit den letzten Zeilen gemeint, wenn auch sehr argwöhnisch. Aber ich kannte ja die Vorgeschichte nicht.

    Nun zu dieser:
    Nach Einsicht in die von dir genannten Pentax K-30 Artikel kann ich deine Reaktion im Nachhinein jedoch verstehen (er griff ja auch andere Personen mit einfältigen Kommentaren an) und kann versichern, dass dieser moppel nicht meiner Person entsprach. Erst recht nicht die Art und Weise, wie dieser sich auszudrücken vermochte, oder besser nicht konnte. Keine Ahnung ob er den Eindruck erwecken wollte statt meiner zu kommentieren.
    Daher werde ich hier in Zukunft unter eine neuen Namen auftreten um Verwechslungen zu vermeiden.
    Ich hoffe du und andere können trotzdem diese Person von meiner anhand dessen offensichtlichem Niveaulimbo differenzieren.
    Ich wünsch dir trotz allem noch viel Freude mit deinem Pana Plasma und nen guten Rutsch ohne störende Fakemoppel. ;)

    moppel (*der echte*) vom 27. Dezember 2012 , 19:12 Uhr

    Dich von ihm zu unterscheiden, fällt nicht so ganz schwer.
    Aber wenn ich auf die Uhrzeit schaue, zu der er seine Verunglimpfungen abließ, konnte ich nicht sicher sein, ob er vielleicht dem Alkohol zuträglich ist und der Pegelstand ausreichend war, um ins Schwäbische ( seinem Mutterdialekt ) zu verfallen.

    Auch ich wünsche Dir einen Guten Rutsch!

Kommentar schreiben